27. November 2017

MEHR ALS 500 Einreichungen für den Salzburger Landespreis

Spitzenposition erneut bestätigt

Mit 503 Einreichungen von 70 Agenturen und 4 Salzburger Bildungseinrichtungen verzeichnet der Salzburger Landespreis für Marketing, Kommunikation & Design 2017/2018 neue Rekordzahlen und bestätigt damit seine Position als einer der erfolgreichsten Kreativwettbewerbe Österreichs.

Die meisten Einreichungen wurden in der Kategorie Grafik-Design registriert (77), gefolgt von Corporate Design (62), Websites (55), Werbekampagnen (43) und Werbefilm & Video (40).

Ziel des Landespreises ist es, die hohe Qualität und Breite der Salzburger Kommunikationswirtschaft darzustellen", erklärt Michael Mrazek, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der WK Salzburg. „Auch diesmal haben viele kleine Agenturen den Vergleich mit den Großen der Branche nicht gescheut."

Jury hat nun das Wort

Auf die mit nationalen und internationalen Experten besetzte Jury kommt nun eine anspruchsvolle Aufgabe zu: Sie kürt am 14. und 15. Dezember die besten Einreichungen. Unter den Juroren finden sich Werbegurus wie Peter Hirrlinger (Präsidium ADC Deutschland), Rita Spielvogel (Creative Director PKP BBDO) sowie Stephan Hamel (international design consultant) aus Mailand. Der Großteil der insgesamt 25 Juroren kommt aus anderen Bundesländern und aus dem Ausland. Kein einziger gehört einer Salzburger Agentur an.

Bewertet werden ausschließlich die Idee und die kreative Umsetzung. Die Größe des Kunden oder das Budget sind keine relevanten Kriterien. Im Rahmen des Landespreises werden auch die besten Arbeiten der Salzburger Bildungseinrichtungen der Kreativwirtschaft ausgezeichnet.

Großes Finale bei der „Nacht der Werbung"

Am 25. Jänner 2018 werden in der ARGEkultur die Nominierten der Öffentlichkeit vorgestellt. Höhepunkt des Salzburger Landespreises ist die „Nacht der Werbung" am 22. Februar 2018 in der Escobar Salzburg (ehem. republic).

 

zurück

powered by webEdition CMS